Jahreshauptversammlung der Vorwaldschützen 2019

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Steinacher Sportschützen am Samstag im Vereinsheim Tschirge standen umfassende Berichte und Neuwahlen an.
Schützenmeisterin Elisabeth Mühlbauer hielt einen Rückblick über die gesellschaftlichen Ereignisse eines Schützenjahres.
Aus dem Kassenbericht konnte man entnehmen das der Verein solide Gewirtschaftet hat.
Sportleiter Stefan Schuhmann berichtete von den Erfolgen auf Sportlicher Seite.Vom Jugendbericht konnte man entnehmen das unsere Jungschützen auf den besten Weg sind, um Erfolge zu Feiern.Erika Früchtl berichtete von den Aktivitäten der Schützendamen.
Bei den Neuwahlen die Bürgermeister Karl Mühlbauer leitete, wurden in den Vorstand neu gewählt: Julian Haselbeck als 2.Kassier,
Adrian Neumeier als 2.Schriftführer, Maximilian Fischer ist neuer Fahnenträger und Martin Wolf ersetzt Willi Renner als Kassenrevisor.
Nach einen guten Essen wurden noch die verschiedenen Vereinsmeister und Gausieger geehrt.


alt
                                                   Die Ehrenträger der Vorwaldschützen mit Schützenmeisterin Elisabeth Mühlbauer       



Die neue Vorstandschaft der Vorwaldschützen Steinach


Vorwaldschützen haben neue Könige

Im voll besetzten Schützenkeller ging es um den neuen Schützenkönig.

Bei unseren Jungschützen errang die Königswürde Maximilian Fischer mit einen 85 Teiler.
Vizekönig wurde Maxi Simmel 96 Teiler vor Dominik Hilmer 140 Teiler der die Breznkette gewann.


alt


Bei den Senioren wurde die Königswertung unter neuen Modus ausgetragen,der Auflageschützen bester Schuß wurde mal 2 gewertet. 

Bei den Senioren errang die Breznkette mit einen 54 Teiler Gerda Schönauer - Wurstkönig wurde Walter Früchtl 51Teiler
und neuer Schützenkönig 2019 Heinz Brunner mit einen 32 Teiler

Nach der Siegerehrung  wurde mit den Arco Fässern und einer deftigen Brotzeit noch gebührend Gefeiert.


alt

ER+SIE Schießen 2018


Beim diesjährigen ER+SIE waren die Schießstände immer gut belegt.

Gewinner war Elisabeth Mühlbauer und Helmut Wüst Neutraubling



alt


50 Jahre Vorwaldschützen Steinach

Im kleinen Rahmen feierten die Schützen ihr 50 jähriges Vereinsbestehen.
Nach dem Gottesdienst  für die verstorbenen Mitglieder trafen sich die Vereinsmitglieder mit dem Patenverein Edelweiß Aufroth im Gasthaus Schmied zur weltlichen Feier.
Schützenmeisterin Elisabeth Mühlbauer zog Bilanz über das vergangene halbe Jahrhundert. Bürgermeister Karl Mühlbauer überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde.Er betonte auch das Vereine wichtig sind und die Mitbürger nicht abschotten,
sondern sich zu einer Gemeinschaft bekennen.
Vom Patenverein Edelweiß Aufroth überreichte Schützenmeisterin Maria Schmied zum Jubiläum ein Präsent.
Den Schützengau Straubing-Bogen vertrat Sektionsschützenmeister Richart Feigl und beglückwünschte den Verein für seine sportlichen Leistungen.Mit Schützenmeisterin Elisabeth Mühlbauer nahm er zusammen die Gauehrungen von Mitgliedern vor.
Die Vorwaldschützen zeichneten auch die Gründungs und langjährige Vereinsmitglieder aus.Mit einem Buffet lies der Verein die Feier ausklingen.



                 Die Vereinsmitglieder vor dem Gottesdienst.


Sektionsschützenmeister Richart Feigl nahm die Gauehrung vor.




Der Verein ehrte seine langjährigen Mitglieder.


Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz !


Mit dabei unsere Jungschützen!

Größter sportlicher Erfolg seit 50 Jahre Vorwaldschützen


Bayerische Meisterschaften 2016 München/Hochbrück   



Adrian Neumeier bei seinem ersten großen Wettkampf, der Bayerischen !!!



   1.Bayerischer Meister Kleinkaliber 100 malt


     Mit 299 Ringen gewann Heinz Brunner den Bay.Meistertitel vor Walter Engel SG Rödental 298 Ringe 
und Plescher Norbert FSG der Bund Allach 297 Ringe 



2. Bayerischer Meister Kleinkaliber 50 m Mannschaft




Mit 866 Ringe wurden Hermann Schwanzer 286 Ringe,Heinz Brunner 291 Ringe mit Hans Fehr 289 Ringe 2.Bay.Meister

hinter SG 1924 Bergrheinfeld mit ebenfals 866 Ringe und vor SG Tell Neubau 856 Ringe. 




3.Bayerischer Meister 100 m mit Zielfernrohr Mannschaft 




Erstmals eine Vorwaldschützen Mannschaft auf einen Podestplatz.

Alois Landstorfer 295 Ringe, Heinz Brunner 296 Ringe u.Hermann Schwanzer 298 Ringe wurden mit  889 Ringen 3. Bay. Meister hinter dem Sieger HSG München 1406 mit 892 Ringe und SG 1924 Bergrheinfeld ebenfals 892 Ringe.



4.Platz Kleinkaliber 50m 



alt


4. Platz für Heinz Brunner 291 Ringe mit dem Kleinkaliber 50 m
1.Schertel Walter SG Tell Neubau 293 Ringe 2.Saiko Werner HSG München 292 Ringe3.Rösch Alfred SG Bergrheinfeld 291 Ringe. 



5.Platz Kleinkaliber 100 m Zielfernrohr




5.Platz für Hermann Schwanzer 298 Ringe KK 100 m Zielfernrohr.

1.Krafcsik Martin Pentenried 300 Ringe.2.Striegel Johann Tell Willmatshofen 299 Ringe 3.Engel Walter SG Rödental 298 Ringe  4.Kögel Wolfgang SG Immenstadt 298 Ringe.


Kleinkaliber 50 m Zielfernrohr

Brunner Heinz  290 Ringe Platz 13 - Schwanzer Hermann  286 Ringe Platz 22 - Landstorfer Alois  278 Ringe Platz 35.

Mannschaft 854 Ringe Platz 13


Luftgewehr - Auflage

Schwanzer Hermann  299 Ringe  Platz 11 - Landstorfer Alois  296 Ringe  Platz 80 - Brunner Heinz  296 Ringe Platz 86

Mannschaft 891 Ringe Platz 22 

Weitere Beiträge...

  1. Neue Vereins-Satzung