Andreas Ruzicka stiftet Geburtstagsscheibe


Andreas Ruzicka stiftete eine handgemalte Scheibe zu seinen 80.Geburtstag.

Bei guter Beteiligung musste der Sieger einen 80 Teiler erzielen. Da zweimal ein 81 Teiler und einmal ein 79 Teile zustande kamen, mussten die Schützen

Adrian Neumeier(81), Walter Färber(79) und Heinz Brunner(81) zu einen Stechen antreten,

welches letztendlich Walter Färber für sich entschied.

Bei einer Brotzeit gestiftet von Andreas klang der schöne gesellschaftliche Abend aus.

Der gesamte Verein wünscht seinem Vereinskameraden Andreas noch weiterhin erfolgreiche Schützenjahre.

alt

                                 Andreas Ruzicka (re.) beim überreichen der Geburtstagsscheibe an den Sieger Walter Färber.




Sektionsmeisterschaft 2019 in Rattiszell


                                                               

alt


Markus Exner Sektionskönig  2019


alt


Max Lermer  Jugend - Sektionskönig 2019

              

                alt

Die Sieger der Sektionsmeisterschat

        


An der 43. Sektionsmeisterschaft in Luftgewehr und  Luftpistole , ausgetragen von den Gallnerschützen Rattiszell, nahmen 154 Schützen aus 13 Vereinen teil.

Bei der Siegerehrung konnte Sektionsschützenmeister Riachrd Feigl viele Mitglieder der teilnehmenden Vereine begrüßen. Ein besonderer Gruß ging an den 2. Gauschützenmeister Markus Exner.

Mit der Unterstützung von 1. Sportleiter Karl Heinz Miedaner wurden die Sieger bekannt gegeben.

Die Vorwaldschützen Steinach holten sich den Titel mit1129 Ringen in ein drucksvoller Weise wieder zurück. Vorjahressieger Immergrün Wiesenfelden belegte mit 1100 Ringen den 2. Platz. Den 3. Platz holte sich mit 1071 Ringen die 1. Mannschaft von Kirchroth.

Die Einzelwertung gewann mit 290 Ringen Hans Lanzinger Steinach vor Karl Bogenberger, ebenfalls Steinach mit 289 Ringen. Den Dritten Platz holte sich mit 281 Ringen Walter Peter von den Immergrün Schützen Wiesenfelden.

Auch bei den Damen waren die Schützinnen von Steinach mit 816 Ringen erfolgreich. Den 2. Platz belegten mit 815 Ringen die Damen aus Loitzendorf und mit 811Ringen waren die Damen aus Kirchroth erfolgreich.

Die Einzelwertung gewann mit 279 Ringen Stefanie Lanzinger Steinach vor Bettina Nebel Oberzeitldorn mit 278 Ringen dritte im Bunde wurde mit 277 Ringen Nadine Hecht Geraszell

Den Jugendpokal holte sich mit 822 Ringen zum 4. Mal in Folge überlegen die 1. Mannschaft von Kirchroth vor der Jugend von Steinach mit 803 Ringen und vor der 2. Mannschaft von Kirchroth mit 778 Ringen.

Beste Jungschützin war Jana Müller Loitzendorf mit 280 Ringen vor Thomas Neumann Kirchroth ebenfalls 280 Ringen und 277 Ringe konnte Adrian Neumeier Steinach verbuchen.

Sehr erfreulich war die Teilnahme von den Nachwuchsschützen, hier konnte Elena Groß Geraszell mit 166 Ringen den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Der 2. Platz ging an Julia Zankl Saulburg mit 158 Ringen vor Tobias Prommersberger Loitzendorf 154 Ringen.

Bei den Luftpistolenschützen war Eintracht Obermiethnach 1 mit 796 Ringen  wieder erfolgreich vor den Auerschützen Loitzendorf mit 783 Ringen und der 2. Mannschaft von Obermiethnach mit 769 Ringen.

Bei der Einzelwertung belegten die Obermiethnacher Schützen alle 3 ersten Plätze. Ebner Christian  mit 270 Ringen, Drexler Christian 267 R. und Krottenthaler Nicole ebenfall 267 R.

Bei den Auflageschützen ist Steinach eine Domäne bei den Herren (Heinz Brunner 299 Ringe, Färber Walter 298 Ringe und Alois Landstorfer 297 Ringe) wie bei den Damen (Elisabeth Mühlbauer 296 Ringe, Gerda Schönauer 287 Ringe, Elisabeth Semmelmann).

Waldschützen Höhenberg wurde mit 281 Ringen dritte. Sehr erfreulich ist die Teilnahme von 14 Auflageschützen.


Bayerische Meisterschaften 2019



                                                                           Adrian beim Wettkampf


                                                                       Die Anlage in Hochbrück


Fünf Vorwaldschützen schafften die Qualifikation zu den Bayerischen Meisterschaften auf der Olympia-Schießanlage in München   /Hochbrück.

In der Jugendklasse war Adrian Neumeier mit dem Luftgewehr am Start und belegte mit 366 Ringe Platz 58.

In der Klasse Luftgewehr-Auflage I in der Zentel-Wertung  Karl Bogenberger mit 314,1 Z-Ringe Platz 33
Walter Färber  313,8  Platz 37 und Hans Lanzinger 310,3 Platz 81 und als Mannschaft Platz 23
Heinz Brunner in der Klasse IV  312,2 Platz 35  und mit dem Kleinkaliber 100 m 307,8 Platz 23

Mit dem Kleinkaliber auf 50 m wurde Heinz Brunner mit 303,4 Z-Ringe 3.Bayerischer Meister 


alt



Schützen erfolgreich bei der Bezirksmeisterschft


Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften erreichten die Sportschützen wieder schöne Erfolge.



                                   Mit dieser letzten 10 er Serie schaffte Adrian den Sprung zur Bayerischen !


In der Jugendklasse erreichte Adrian Neumeier einen guten 6.Platz mit 372 Ringe der ihn zur Teilnahme an der Bay. Meisterschaft am 13.07. in München/Hochbrück berechtigt.
Hausladen Thomas mit  365 Ringe 13. und Haselbeck Julian wurde mit 358 Ringe 29.

Mit der Armbrust 10m wurde Hans Lanzinger in der Klasse Herren III mit 268 Ringe 4.

Erfolgreich  auch die Auflage - Schützen 

Karl Bogenberger Auflage - Altersklasse I wurde 4. mit 316,4 Zentel - Ringe,Walter Färber 11.mit 311,4 Ringe und Elisabeth Mühlbauer 306,7 Ringe
Als Mannschaft kamen sie auf den 3. Platz mit 934,5 Zentel - Ringe der zur Teilnahme an der Bayerischen reicht.
Gerda Schönauer in der Altersklasse V einen 3.Platz mit 289,4 Z.-Ringe

Im Schützenbezirk - Oberpfalz

Hermann Schwanzer Auflage IV 3. Platz mit 313,3 Ringe

Kleinkaliber 50 m

Alois Landstorfer Auflage - Klasse III 279 Ringe 4.Platz , Hermann Schwanzer Klasse IV 3.Platz mit 287 Ringe und Heinz Brunner Klasse IV 285 Ringe Platz 5. Als Mannschaft kamen sie auf den 3. Platz.

Kleinkaliber 100 m

Mit der optimalen Ringzahl von 300 Ringe wurde Heinz Brunner 1. Bezirksmeister , Hermann Schwanzer 294 Ringe 4. und Alois Landstorfer kam auf 293 Ringe. Mit 887 Ringe kamen sie als Mannschaft auf den 2. Platz.

Als erfolgreich kann man die Bezirksmeisterschaft bezeichnen da mehrere Schützen die Teinnahme an der Bayerischen erreichten.


Jahreshauptversammlung der Vorwaldschützen 2019

Bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Steinacher Sportschützen am Samstag im Vereinsheim Tschirge standen umfassende Berichte und Neuwahlen an.
Schützenmeisterin Elisabeth Mühlbauer hielt einen Rückblick über die gesellschaftlichen Ereignisse eines Schützenjahres.
Aus dem Kassenbericht konnte man entnehmen das der Verein solide Gewirtschaftet hat.
Sportleiter Stefan Schuhmann berichtete von den Erfolgen auf Sportlicher Seite.Vom Jugendbericht konnte man entnehmen das unsere Jungschützen auf den besten Weg sind, um Erfolge zu Feiern.Erika Früchtl berichtete von den Aktivitäten der Schützendamen.
Bei den Neuwahlen die Bürgermeister Karl Mühlbauer leitete, wurden in den Vorstand neu gewählt: Julian Haselbeck als 2.Kassier,
Adrian Neumeier als 2.Schriftführer, Maximilian Fischer ist neuer Fahnenträger und Martin Wolf ersetzt Willi Renner als Kassenrevisor.
Nach einen guten Essen wurden noch die verschiedenen Vereinsmeister und Gausieger geehrt.


alt
                                                   Die Ehrenträger der Vorwaldschützen mit Schützenmeisterin Elisabeth Mühlbauer       



Die neue Vorstandschaft der Vorwaldschützen Steinach